Markus Schumacher

31.01.2024

Trauer um Johann-Heinrich Frankenfeld

Trauer um Johann-Heinrich Frankenfeld

Am 23.01.2024 ist Herr Johann-Heinrich Frankenfeld, Gründer und Namensgeber der Frankenfeld Baustoffgruppe, im Alter von 84 Jahren verstorben. Mit ihm verlieren wir einen Pionier der modernen verbandlichen Überwachung mineralischer Baustoffe, insbesondere Kies, Sand und Transportbeton. Seit 1972 war er in den Überwachungsverbänden auf Landes- und Bundesebene als Vorstandsmitglied aktiv, ab 1978 als Vorsitzender des BÜV NW und als Vorsitzender der damaligen Bundesüberwachungsverbände. 2005 ernannte ihn der BÜV NW e.V. zum Ehrenvorsitzenden. Die einheitliche, objektive und transparente Fremdüberwachung und Zertifizierung waren ihm stets ein großes Anliegen. Parallel zu diesem großartigen Engagement für die Qualitätssicherung war er auch lange Jahre in den Wirtschaftsverbänden der Baustoffindustrie aktiv. Auch nach seiner aktiven Zeit war er stets interessiert an den Geschicken „seiner“ BÜVs in Land in Bund. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Wir werden Johann-Heinrich Frankenfeld ein ehrendes Andenken bewahren. Der Vorstand und das BÜV NW Team
04.12.2023

13. Mai 2024


Fachausschuss Transportbeton, Mörtel, Verfüll-und Spezialbaustoffe


04.12.2023

14. Mai 2024


Fachausschuss Gesteinskörnungen (Vormittags)


04.12.2023

14. Mai 2024


Fachausschuss Recycling-Baustoffe (Nachmittags)


01.09.2023

26. Juni 2024


Mitgliederversammlung


in Ratingen
01.09.2023

Gute Stimmung bei der Jubiläums-Mitgliederversammlung am 29. August 2023 im Seehaus in Duisburg-Wedau

Gute Stimmung bei der Jubiläums-Mitgliederversammlung am 29. August 2023 im Seehaus in Duisburg-Wedau

Vorstand in Ämtern bestätigt, Fachausschüsse verstärkt und in der Struktur modernisiert, Verabschiedung und Dank an verdiente Ehrenamtsträger Keine große Sause, sondern den aktuell nicht ganz einfachen Rahmenbedingungen der Branche angepasst und eher zwanglos – das war von vorneherein die Losung für die Organisation der Jubiläums-Mitgliederversammlung zum 60-jährigen Bestehen des BÜV NW. Auf die Stunde genau nach 60 Jahren waren die Mitglieder zur Versammlung eingeladen. Unser Dachverband BÜV BauPro gab sich die Ehre, am selben Tag in Duisburg seine Jahresversammlung durchzuführen und anschließend mit uns das Jubiläum zu begehen. Repräsentanten der ordentlichen Mitglieder, Gastmitglieder sowie Partner und Weggefährten fanden den Weg nach Duisburg-Wedau ins Seehaus. Insgesamt nahmen mehr als 70 Personen teil. In den aktuellen BÜV-Farben fand zunächst die reguläre Jahresmitgliederversammlung 2023 statt. Turnusgemäß standen Wahlen zu den Gremien und Organen auf der Tagesordnung. Alle Mitglieder des Vorstandes wurden einstimmig wiedergewählt und die Vorstandsspitze im Amt bestätigt: Guido Hübener (Vorsitzender), Udo Dömkes (stellv. Vorsitzender), Dirk Riether, (stellv. Vorsitzender), Dr. Jürgen Aretz, Klaus Gödeke und Frank Urbanek. Die Fachausschüsse hatten personelle Veränderungen zu verzeichnen, durch das Ausscheiden bewährter, langjähriger Mitglieder (u. a. Dr. Martin Kanig nach zwanzigjähriger Obmannschaft im Fachausschuss Mörtel) einerseits und entsprechende Neuzugänge andererseits. Auch hier wurden alle Mitarbeitenden einstimmig in die Fachausschüsse gewählt, bzw. bestätigt. Letzteres wertet der Vorstand als Beleg für ein ungebrochenes, ja steigendes Interesse an der fachlichen Arbeit in Sachen Qualitätssicherung im BÜV NW. Guido Hübener ermutigte die Mitglieder, dieses Engagement nicht nur zu bewahren, sondern auszubauen und so das erfolgreiche Wirken des BÜV NW sicherzustellen. Herzlicher Dank für über zwanzig Jahre Ehrenamt: Guido Hübener verabschiedet Dr. Martin Kanig. Aus fachlicher Sicht und mit Blick auf die weitgehende Personenidentität der Mitarbeitenden schien es zudem an der Zeit, die bisherigen Fachausschüsse Transportbeton und Mörtel einem gemeinsamen neuen Fachausschuss für Transportbeton und Mörtel, Verfüll- und Spezialbaustoffe zusammenzuführen.

Das Protokoll der Gründungsversammlung des BÜV NW-Vorgängerverbandes vom 29.08.1963

Nach den Regularien der Versammlung gab Markus Schumacher quasi als Appetithappen einen kleinen Rückblick auf Meilensteine und Highlights seit der Gründung der ersten Vorgängerorganisation des heutigen BÜV NW. Auch gab es Aufsteller und eine kleine Broschüre mit entsprechenden historischen Dokumenten sowie eine Ausgabe der „Rheinischen Post“ vom 29. August 1963 zur Illustration der Zeitreise. Anschließend nahmen die Gäste den Aperitif am Seeufer bei angenehmem Wetter, um danach beim mediterranen „BÜVVET“ angeregte Fachgespräche historischer oder aktueller Natur zu führen – bis in den späteren Abend hinein.

 Praktisch denken - Schaufeln schenken: Georg Störing überreicht regelwerkskonforme Schaufeln.

Auch in seinem frisch angefangenen siebten Jahrzehnt stellt sich unser Verband mit voller Energie aktuellen Herausforderungen: Ersatzbaustoffverordnung und neue Betonnormen stehen hier im Fokus neben Modernisierung und weitergehender Digitalisierung der Überwachungsdokumentation und -kommunikation. Erfreulich ist auch die Vergrößerung des Kreises der Gastmitglieder um Prüfinstitute und Laboratorien. Der Fachinformationsaustausch in Sachen Qualitätssicherung im Sinne aller Stakeholder wird hierdurch weiter gestärkt. Mit Freude und Dankbarkeit für die Glückwünsche blicken wir auf diesen schönen Tag zurück und wenden uns mit vollem Elan wieder unserem Kern- und Tagesgeschäft, der Baustoffüberwachung und -zertifizierung zu.            
05.01.2023

3. Dezember 2024


Fachausschuss Gesteinskörnungen (vormittags)


05.01.2023

3. Dezember 2024


Fachausschuss Recycling-Baustoffe (nachmittags)


01.09.2022

1963 bis 2023 – Vorfreude auf das BÜV NW Jubiläum – Save the date!

1963 bis 2023 - Vorfreude auf das BÜV NW Jubiläum: Save the date die Monate, Wochen und Tage, bis wir unser 60-jähriges Bestehen feiern können, werden stetig weniger. Am 29. August 1963 wurde unser Verband in Duisburg als Gütschutzverband Kies und Sand Nordrhein-Westfalen gegründet und ist schnell um die weiteren Produktgruppen Transportbeton, Mörtel und Recycling-Baustoffe gewachsen. Die Bedeutung und Erfolgsgeschichte der verbandlichen Überwachung und Zertifizierung in Nordrhein-Westfalen im Wirkungsbereich des heutigen BÜV NW wollen wir mit einer Mitgliederversammlung und einem erweiterten festlichen Rahmen würdigen - am Ort und auf den 60. Jahrestag der Gründung genau. Die Einladungen an Weggefährten von einst und Partner von heute bringen wir rechtzeitig auf den Weg.